Herzlich Willkommen im Allmendguet!

Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um unseren Betrieb, unsere umfassenden Dienstleistungen und unsere Philosophie kennen zu lernen.

Wir befinden uns an schöner Lage in Thun/Allmendingen mit wunderbarer Sicht auf die Berge.

Das Allmendguet verfügt über eine grosszügige Infrastruktur, die einer zeitgemässen Pflege und Betreuung wie auch den Bedürfnissen unserer Bewohnerinnen und Bewohner entspricht. Besucher sind in unserem Heim jederzeit willkommen.

Im Mittelpunkt stehen bei uns ein respektvoller und wertschätzender Umgang sowie die Erhaltung der Individualität jedes Einzelnen.

Alle Fragen von A–Z

Finden Sie die wichtigsten Antworten auf einen Blick.

Do it

Aktuelles

Lehrabschlussprüfung

Frau Karin Schenk hat die Lehrabschlussprüfung Hauswirtschaftspraktikerin EBA mit Erfolg abgeschlossen. Wir gratulieren ihr herzlich und wünschen ihr für die berufliche Zukunft alles Liebe und Gute.

Heirat

Unsere Leitung Pflege und Betreuung, Frau Jennifer Hofer, hat am 25.06.2020 geheiratet. Sie heisst nun Frau Zürcher. Ihre neue E-Mail Adresse lautet: jennifer.zuercher@allmendguet.ch

Wir wünschen ihr und ihrem Ehemann alles Liebe und Gute auf dem gemeinsamen Lebensweg.

Informationen betreffend Coronavirus

Besucherregelung ab 9. Juni 2020

Die Heimlandschaft des Kanton Bern kann sich weiter öffnen, und es ist eine – wenn auch kontrollierte – Rückkehr in die Normalität möglich. (Gesundheits- Sozial- und Integrationsdirektion Alters- und Behindertenamt)

Grundsätzlich gilt:

«Contact Tracing» und Erhebung von Kontaktdaten

Hinsichtlich des «Contact Tracing» das durch das Kantonsarztamt (KAZA) im Kanton Bern durchgeführt wird, sind die Leistungserbringenden gemäss COVID-19-Verordnung 2 verpflichtet, Kontaktdaten von Personen, die sich Anderen in epidemiologisch relevanter Weise genähert haben (sog. “enger Kontakt“: ˂ 1.5 m Distanz während ˃ 15 Min., ohne Schutzmassnahmen wie das Tragen eine Gesichtsmaske oder das Anbringen einer zweckmässigen Abschrankung), zu erheben.

Mit Blick auf die gesamtgesellschaftliche Lockerungen steht es Bewohnenden von Heimen nun auch wieder frei, das Heimareal zu verlassen und Wochenende ausserhalb der Institution zu verbringen.

Im Folgenden wird erläutert, wie und in welchem Rahmen diese Besuche möglich sind.

  1. Besuche sind ohne Voranmeldung möglich und die Besucheranzahl ist unbeschränkt.
  2. Die Besuche dürfen nun zeitlich unbegrenzt erfolgen.
  3. Alle Besucherinnen und Besucher tragen ihren Name, Vorname und Telefonnummer beim Eingang in der aufgelegten Liste ein. Die Nachverfolgbarkeit muss gewährleistet sein. Alle Besucherinnen und Besucher desinfizieren die Hände sobald sie ins Heim eingetreten sind. Ein kontaktloser Desinfektionsmittelständer steht direkt beim Eingang dafür bereit. Mit dieser Massnahme wird das Risiko vom hineinbringen externen Keime wesentlich verringert.
  4. Besuche sind weiterhin nur erlaubt, wenn die besuchende Person sich vollständig gesund fühlt und keinen Husten, Halsweh, Schnupfen, Muskelschmerzen und Fieber hat, sowie keinen Verlust des Geruchs- und/oder Geschmackssinns aufweist. Zudem dürfen Besuchende in den letzten 10 Tagen keinen Kontakt mit einer positiv auf Covid-19 getesteten Person gehabt haben.

Bistro

Das Bistro ist ab 9.6. wieder offen unter Berücksichtigung der branchenspezifischen Schutzmassnahmen.